Uncategorized

Besu­cher­tage Regio­nal­wett­be­werbe Jugend forscht Berlin 2019

Mehrere Hundert Jung­for­scher bis 21 Jahre werden im Rahmen von Jugend forscht 2019 ihre Projekte in den drei Berliner Regio­nal­wett­be­werben in den nächsten zwei Wochen der Öffent­lich­keit prä­sen­tieren.

In den letzten Monaten haben die Nach­wuchs­wis­sen­schaftler Berlins intensiv für ihre Projekte geforscht, kon­stru­iert, und gerechnet. Nun prä­sen­tieren sie ihre Projekte vor der Jury, den Medien und Besuchern auf den drei Regio­nal­wett­be­werben Berlins in den sieben Sparten. Auch dieses Jahr haben sich die Berliner Nach­wuchs­wis­sen­schaftler mit aktuellen und span­nenden Themen wie Umwelt­schutz, Mobilität, Robotik, und Künst­liche Intel­li­genz beschäf­tigt. Die Gewin­ne­rinnen und Gewinner der jewei­ligen Fach­ge­biete werden dann zum Lan­des­wett­be­werb Berlin geladen.

Problem Plas­tik­meer
Der Plas­tik­müll wird zunehmend zum Problem für Alle. Daher zeigen auch die Berliner Jung­for­scher die Folgen auf und beschäf­tigen sich mit der Ver­mei­dung von Plastik im Alltag. Hier werden unter anderem Themen wie Mikro­plastik, Bio-Plastik, und die Des­in­fek­tion von Mehrweg-Boxen für Lebens­mittel behandelt.

Umwelt weiter im Blick
Plastik ist aber nicht das einzige Problem unserer Umwelt. Daher beschäf­tigen sich die Jugend­li­chen Berlins zum Beispiel auch mit der Ver­schmut­zung von Seen und Flüssen, Solar­energie, umwelt­scho­nende Fort­be­we­gungs­mittel, Biogas, und nach­hal­tige Land­wirt­schaft.

All­tags­ge­fahren auf den Zahn gefühlt
Wussten sie eigent­lich was sie wirklich alles essen und trinken? Die Berliner Nach­wuchs­wis­sen­schaftler haben auf viele Fragen eine Antwort gefunden und beschäf­tigen sich auch mit derer Erkennung sowie Ver­mei­dung. Unter Anderem wird die Welt der Bakterien, Anti­bio­tika und Lebens­mit­tel­in­halts­stoffe beleuchtet.

Smarte Technik
Die Gefahren durch neue Technik begegnen uns all­täg­lich. Doch neue Errun­gen­schaften können auch sehr nützlich sein! Die Nach­wuchs­in­ge­nieure Berlins stellen hier bei­spiels­weise Tech­no­lo­gien zur Ver­miss­ten­suche sowie der Unfall­ver­mei­dung vor. Andere beschäf­tigen sich zum Beispiel mit Robotern als All­tags­helfer, Künst­li­cher Intel­li­genz, und Autonomes Fahren.

►Lust auf einen Besuch bekommen? An den folgenden Terminen können die Projekte von 10 – 13 Uhr kostenlos bestaunt werden:
Nord: 20.02.19, Bayer Health­care Gebäude S190, Mül­ler­straße 178, 13353 Berlin
Mitte: 21.02.19, Lichthof im TU-Haupt­ge­bäude, Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin
Süd: 27.02.19, Wista Manage­ment GmbH, Eingang Bunsen-Saal, Vol­mer­straße 2, 12489 Berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.