Home3D

Projekt 2018 | Schüler experimentieren | Home3D

Teil­nehmer
Jan Caspar Marx
13503 Berlin
9. Klasse
Humboldt-Gymnasium


Kerim Kaan Özkara
13439 Berlin
9. Klasse
Humboldt-Gymnasium

Betreuer
Herr Stu­di­enrat Lars Pelz

Erarbeitungsort(e)
Humboldt-Gymnasium
13509 Berlin

Preis(e)
1. Platz Mathematik/Informatik im Lan­des­wett­be­werb

Kurz­fas­sung
Wie lässt sich privates 3D-Drucken opti­mieren?
Unserer Ansatz dafür ist Home3D, ein Gerät, das an einen 3D-Drucker ange­schlossen wird und durch eine Netz­werk­an­bin­dung den Vorgang des Druckens ver­ein­facht.
Der Nutzer hat die Mög­lich­keit, Modelle sowohl von Zuhause aus, als auch unterwegs mit Hilfe eines Web­in­ter­faces an den Drucker zu senden. Außerdem kann er mit einer Webcam, die live über die Website überträgt, den Druck­fort­schritt beob­achten. Wir werden dies mit ver­füg­baren Dru­cker­mo­dellen testen und somit auch deren Pro­to­kolle unter­su­chen. Damit wollen wir erreichen, dass man hiermit ein­fa­cherer, effi­zi­enter und ent­spannter seinen Heim-3D-Drucker steuern kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.